Logo Titelbild forschung_lehre
 

  Arbeitsgebiet Forschung und Lehre

Der Standort Bonn zeichnet sich durch eine hohe Dichte an internationalen Forschungseinrichtungen, UN-Institutionen, Stiftungen und Firmen aus; mit einer Vielzahl hat das Geografische Institut Bonn (GIUB) enge Kooperationen.

Auch Prof. Dr. Thomas Zumbroich ist im Profilschwerpunkt Wasser eine solche Kooperation mit dem GIUB der Universität Bonn eingegangen.

Das aktuelle Organigramm können Sie hier herunterladen.

Ankündigung: Universität Bonn, Geographisches Institut, Sommersemester 2015

Seminar: "Geografen im Beruf"

 

 

Forschungsprojekte

  • „Adaptive Methode zur Bewertung der Gewässerstruktur und zur Priorisierung von wasserwirtschaftlichen Entwicklungsmaßnahmen“.

    Das Vorhaben wurde im Rahmen des aus dem Europäische Fonds für nachhaltige Entwicklung (EFRE) ko-finanzierten operationellen Programms für NRW im Ziel 2 „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“ 2007-2013 des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW ausgewählt. Projektpartner sind das Institut für Technologie- und Ressourcenmanagement der FH Köln und das Planungsbüro Zumbroich, Laufzeit 2011-2012

  • Untersuchungen zum Feinsedimenthaushalt des Morsbaches. Wissenschaftliche Untersuchungen in Kooperation mit der Arbeitsgruppe "wasserwirtschaftliche Systemanalyse" der Fachhochschule Köln in Zusammenarbeit mit dem Wupperverband. Auftraggeber: Wupperverband 2010
  • Gewässerstrukturmonitoring mit TerraSAR-X und RAPIDEYE HYDRA, gefördert von der Raumfahrt-Agentur des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages unter dem Förderkennzeichen 50 EE0918 (Projektlaufzeit 2009-2012)
  • Poster auf dem „3rd Workshop of the EARSeL sp. Interest Group”

  • BMBF-Verbundforschungsvorhaben MAKEF (Methoden zur Ausweisung von künstlichen und erheblich veränderten Fließgewässern) (2001-2005)
  • Bundesweites Kataster der ökologisch wirksamen, funktional differenzierten Querverbauungen an Fließgewässern für das Umweltbundesamt (2003-2005)
  • Nachhaltige Wasserkraftnutzung in Nordrhein-Westfalen. Auftraggeber: MUNLV NRW (2001-2005)

 

 

Lehrveranstaltungen

 

 

 

wissenschaftliche Exkursionen

 

Wissenschaftliche Exkursionen

DatumThemaSeminarVeranstaltung
WS 2006/07Die Erft unter dem Einfluss des BraunkohletagebausDie Wasserrahmenrichtlinie und Ihre Umsetzung in EuropaUni Bonn
SS 2006Umbau des EmschersystemsÖkologische Gewässerplanung in ihrer gesetzlichen VerankerungUni Bonn
WS 2005/06Wasserwirtschaftliche Aufgaben und naturnahe Gewässerentwicklung an der Unteren SiegAquatische Ökosysteme Europas und ihre ÜberwachungUni Bonn
SS 2005Das Grevelingen Meer- Kontaktaufnahme mit dem Wasserkörper eines erheblich veränderten ÜbergangsgewässersAquatische Ökosysteme Europas und ihre ÜberwachungUni Bonn
WS 2004/05Die Erft - Wasserwirtschaft versus KulturlandschaftspflegeGewässerökologie um jeden Preis? Wasserwirtschaft versus KulturlandschaftspflegeUni Bonn
SS 2004Bewirtschaftungsplanung ErftDie EU-Wasserrahmenrichtlinie und ihre praktische UmsetzungUni Bonn
SS 2003Mosel-Elzbach-Laacher SeeEinführung in die Ökologie von Still- und FließgewässernUni Koblenz-Landau
SS 2002Mosel-Elzbach-Ulmener MaarEinführung in die Ökologie von Still- und FließgewässernUni Koblenz-Landau
SS 2001Die Ruhr in Essen - ein erheblich veränderter Wasserkörper?Erheblich veränderte Wasserkörper - Die neue EU Wasserrahmenrichtlinie in ihrer praktischen Umsetzung am Beispiel der RuhrUni Bonn
SS 2001Rhein-Mosel-Elzbach-Laacher SeeEinführung in die Ökologie von Still- und FließgewässernUni Bonn
SS 2000Mosel-Elzbach-Laacher SeeEinführung in die Ökologie von Still- und FließgewässernUni Koblenz-Landau
SS 1999Von der Quelle zum Wasserwerk - Der Wahnbach und die WahnbachtalsperreÖkologische Bewertung von FließgewässernUni Koblenz-Landau
WS 1998/99Neues vom Kormoran - Zielkonflikte der Gewässerökologie am Beispiel der SiegPraxisorientierte Themen der GewässerökologieUni Bonn
SS 1998Mosel-Ahr-Laacher SeeEinführung in die Ökologie von Still- und FließgewässernUni Koblenz-Landau
SS 1997Ist die Möhne für eine Wasserkraftnutzung geeignet?Die Wasserkraft im Spannungsfeld der Nutzungsansprüche am Beispiel eines alten Wasserrechts an der MöhneUni Bonn
SS 1997Der Wahnbach und die WahnbachtalsperreÖkologische Bewertung von FließgewässernUni Koblenz-Landau
WS 1996/97Fließgewässerökologie am Beispiel des Hardtbaches in BonnPraxisorientierte Themen der FließgewässerökologieUni Koblenz-Landau